Springe zum Hauptinhalt
SV 1921 Wannweil e.V.
Orientierungslauf
16.03.2024

Landesrangliste erstmals in Nürtingen

82 Meldungen hatten wir zu unserem Doppelsprint in Nürtingen erhalten. Und es hätten sogar noch mehr sein können, wenn es nicht zu Terminüberschneidungen zum Beispiel mit den Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften gekommen wäre. Wir konnten uns also über eine sehr gute Resonanz freuen.
Unser Wettkampfzentrum hatten wir in Nürtingen Roßdorf beim der SpV Nürtingen eingerichtet, welches uns alles bot, was wir brauchten. Vielen Dank an der Stelle für das zur Verfügungstellen des Geländes! Der Wettergott meinte es am Vormittag zwar nicht ganz so gut mit uns, aber unter den Zelten blieben alle trocken (wer nicht gerade auf der Strecke unterwegs war). Der erste Lauf führte auch direkt durchs Roßdorf, welches geprägt ist von einigen Hochhäusern und einem gut ausgebauten Wegenetz. Kindergarten, Schulgelände und Spielplätze boten zudem gute Postenstandorte. Insgesamt waren die Bahnen eher lauflastig - jedoch mussten die LäuferInnen immer aufmerksam bleiben, um keine Leichtsinnsfehler einzubauen.
Anschließend konnte sich jeder im WKZ bei selbstgebackenen Kuchen, Roten Würsten und vegetarischen Alternativen für den zweiten Lauf stärken. Hier musste erstmal ein 2 km langer Weg in die Nürtinger Innenstadt zurückgelegt werden. Die Karte hätte zwar auch auf A5-Format gepasst, dennoch konnte sich jede Bahn nochmal auf gute Wettkampflängen von bis zu 3,5 km freuen. Ein Grund dafür war unter anderem, das künstliche Sperrgebiet im Zentrum, welches eine Routenwahl im Süden oder Norden erforderte. Leider war das Sperrgebiet nicht allen direkt aufgefallen, sodass wir ein paar Disqualifikationen aussprechen mussten. Insgesamt kam die Karte aber sehr gut an: zum Einen hat die Innenstadt einige schöne Ecken zu bieten, zum Anderen waren die Routen durch die verwinkelte Innenstadt mit vielen Treppen und schmalen Durchgängen durchaus anspruchsvoll.
Schön zu sehen war wieder, dass einige Kinder in der Klasse D/H12 begleitet am Start waren. In der D12 erstmals ohne Erwachsenen-Begleitung unterwegs war Sina Lohrenscheit vom SV Wannweil. Gemeinsam mit Kaisa Martin vom TGV Horn ging es schnell von Posten zu Posten. Die D18 war ausschließlich von LäuferInnen des OL-Team Filder besetzt, wo sich Mariia Kylosova vor ihrer Schwester Olena und Livia Bauerfeld durchsetzen konnte. Die H18 gewann Jonas Weber (SV Wannweil), auch weil sich Benjamin Heigold in der Nürtinger Innenstadt durch das Betreten des Sperrgebiets vorzeitig aus dem Wettbewerb verabschieden musste. Die Damen-Elite konnte Mona Schwendemann (OLV Landshut) knapp vor Kitti Boros (SV Wannweil) und Ninett Wolfram (SG Zittau Süd) für sich entscheiden. Eng ging es auch in der Herren-Elite zu: doch auf beiden Strecken konnte Nico Bauerfeld (OL-Team Filder), der schon vor 2 Wochen beim 4-Löwenokal in Wertheim mit Top-Ergebnissen aufwarten konnte, knapp die Oberhand gegenüber Colin Vavra (Gundelfinger Turnerschaft) behalten.

Zum Abschluss geht unser Dank noch an die Stadt Nürtingen, die uns die Genehmigung zur Durchführung der Veranstaltung erteilt hat. Auch vielen Dank wieder an unsere zahlreichen Helfer fürs Organisieren, Kinder begleiten und betreuen, Kinder-OL, Grillen, Kuchen backen und das übernehmen von Aufgaben am Wettkampftag!

Ergebnisliste Doppelsprint Nürtingen
Routegadget



Anstehende Termine

15.06.-16.06.2024 Freital Sachsen: DM Sprint + Sprint Staffel

Alle Termine


Vernetz dich mit uns!


Unterstütze uns!



Sponsoren & Partner

















Du möchtest uns unterstützen? Bitte kontaktiere uns.

Mitglied werden

Mitglied werden